Mobirise



2. Mannschaft

Unsere 2. Mannschaft spielt in der Saison 2019/20 in der Bezirksliga



Spielberichte

Leutkirch I - Mengen II:   5,5:2,5
Trotz dieser Niederlage hat hat die 'Zweite' ihren zweiten Tabellenplatz behalten können, dank der besseren Brettpunkte vor de Mannschaften aus Leutkirch und Tettnang II. Der Abstand zum Spitzenreiter Weingarten beträgt vier Punkte. Obwohl die Mengener zum Teil vielversprechende Angriffspartien auf den Brettern hatten, reichte es am Ende lediglich zu fünf Remispartien durch Dominik Schuler, Matthias Wannenmacher, Fritz Rothmund, Darius Kott und Michael Rothmund. Die Partien von Joachim Geiger, Frydolin Kott und Wilfried Meger gingen verloren.


Tettnang II - Mengen II:   3,5:4,5
Mit diesem Sieg hat die 'Zweite' ihren zweiten Tabellenplatz untermauert und liegt weiterhin mit zwei Punkten Rückstand auf Weingarten I auf Rang zwei. Mengen kam zu zwei Einzelsiegen: Joachim Geiger setzte mit mutigem Angriffsspiel seinen Gegner derart unter Druck, dass dieser in sehr schlechter Stellung die Bedenkzeit überschritt und der Punkt an Mengen ging. Alexander Woroschejkind konnte mit seinen Türmen auf der offenen h-Linie einen Angriff auf den exponierten Monarchen seines Kontrahenten inszenieren, was schließlich zum Matt führte. Halbe Punkte erspielten sich Matthias Wannenmacher, Wilfried Meger, Fritz Rothmund und Jasmin Leser. Christoph Schedel zog mit zwei Mehrbauern in ein Turmendspiel ein. Da dies die letzte Partie war und er den Mannschaftssieg nicht unnötig gefährden wollte, gab er die Partie remis. Für Mengen II spielten: Joachim Geiger (1), Frydolin Kott, Matthias Wannenmacher (remis), Wilfried Meger (remis), Christoph Schedel (remis), Fritz Rothmund (remis), Jasmin Leser (remis) und Alexander Woroschejkin (1).


Mengen II - Ravensburg I:   3,5:4,5
Eine knappe Niederlage gabe es für die 'Zweite' gegen Ravensburg I. Das Team liegt nun mit zwei Punkten Rückstand auf Weingarten auf Platz zwei in der Tabelle. Joachim Geiger sorgte für die einzige Gewinnpartie des Tages. Der Mengener hatte aufgrund seines mutigen Angriffspiels nicht nur materielle Vorteile zu verzeichnen, sondern konnte auch den gegnerischen König in eine ungewöhnliche Position manövrieren, um ihn dort mit lästigem Schachgebot zu attackieren. Nach Turmgewinn war der Kampf entschieden. Mengen erspielte sich noch fünf Punkteteilungen, wogegen zwei Partien verloren gingen. Es spielten: Joachim Geiger (1), Dominik Schuler (remis), Frydolin Kott (remis), Wilfried Meger (remis), Christoph Schedel (remis), Fritz Rothmund (remis), Jasmin Leser und Darius Kott. 


Lindau II - Mengen II:   3,5:4,5
Dass nur eine Gewinnpartie für einen doppelten Punktgewinn reichen kann, bewies die ,Zweite' eindrucksvoll am vergangenen Sonntag in Lindau. Dominik Schuler eroberte nach gutem Spiel des Gegners Dame und gewann sicher. Die restlichen Partien endeten unentschieden. Nach diesem knappen aber verdienten Erfolg steht die ,Zweite' punkt- und brettgleich mit Weingarten I an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Für Mengen II spielten: Joachim Geiger (remis), Dominik Schuler (1), Frydolin Kott (remis), Matthias Wannenmacher (remis), Wilfried Meger (remis), Christoph Schedel (remis) und Michael Rothmund (remis).


Mengen II - Friedrichshafen I:   7:1

Mit einem Kantersieg zum Saisonstart schob sich die ‚Zweite‘ an die Tabellenspitze. Die Gäste kamen nur mit sieben Akteuren, so dass Dominik Schuler seine Partie kampflos gewann. Friedrichshafen hatte nie den Hauch einer Chance und die Mengener kamen zu fünf weiteren Einzelsiegen: Frydolin Kott, Matthias Wannenmacher, Christoph Schedel, Darius Kott und Alexander Woroschejkin beherrschten ihre Gegner nach Belieben und siegten überzeugend. Zwei verdiente Remispartien von Wilfried Meger und Fritz Rothmund rundeten den schönen Erfolg der Mengener ab.