Schachfreunde Mengen e.V.
Schachfreunde Mengen e.V.

3. Mannschaft

 

 

 A-Klasse

 

7. Spieltag: 15.04.2018

 

 Tettnang III – Mengen III 3:3

 

Mit einer faustdicken Überraschung kehrte die ‚Dritte‘ aus Tettnang zurück. Sie trotzte dem Meister ein Unentschieden ab und war sogar dem Sieg ganz nahe. Drei Einzelsiege gab es auf Mengener Seite: Petra Kieferle-Reuter widerlegte den Angriff ihres Gegenübers sogar mit Figurengewinn und gewann mühelos. Alexander Woroschejkin hatte zwar einen Mehrbauern, doch die Stellung war äußerst unklar. Dies brachte den Gegner in so große Probleme, dass er die Bedenkzeit überschritt. Horst Sauter setzte von Anfang an seinen Gegner unter Druck. Den erspielten Materialvorteil brachte der Routinier souverän nach Hause. Stefan Jenczmionka, Fritz Martin und Wolfgang Gruber mussten die Punkte in Tettnang lassen.

 

6.Spieltag: 11.03.2018

 

 Mengen III – Weingarten III  2:4

 

Durch diese Niederlage hat die ‚Dritte‘ Platz zwei an die Welfenstädter abgeben müssen und ist auf Rang fünf zurückgefallen. Zwei Einzelsiege gibt’s zu vermelden: Stefan Jenczmionka gewann schnell eine Figur und ließ dann nichts mehr anbrennen. Thomas Schmitt profitierte von der exponierten Lage des gegnerischen Monarchen und zwang mit gezielten Damen- und Turmzügen seinen Gegner zur Aufgabe. Alexander Woroschejkin, Petra Kieferle-Reuter, Sebastian Rebholz und Wolfgang Gruber mussten sich, trotz zum Teil heftiger Gegenwehr, letztendlich geschlagen geben.

 

5 . Spieltag: 28.01.2018

 

 Mengen III – Lindau III  4,5:1,5

 

Mit diesem Sieg hat die ‚Dritte‘ den zweiten Tabellenplatz erklommen. Die Gäste vom Bodensee wehrten sich lange, doch bewiesen die Mengener das bessere Standvermögen und gewannen letztendlich verdient. Sebastian Rebholz, Ingo Czarkowski, Thomas Schmitt und Wolfgang Gruber feierten Einzelsiege, Alexander Woroschejkin erspielte sich ein Remis. Lediglich Stefan Jenczmionka musste den ganzen Punkt abgeben.

 

4.Spieltag:10.12.2017

 

 Bad Waldsee I – Mengen III  5,5:0,5

 

Die ‚Dritte‘ reiste als Tabellenführer zuversichtlich nach Waldsee, kam dort aber schwer unter die Räder und nimmt jetzt Rang drei ein. Das Remis von Fritz Martin am fünften Brett war die einzige Ausbeute von diesem Wettkampf. Für Mengen III spielten: Alexander Woroschejkin, Petra Kieferle-Reuter, Stefan Jenczmionka, Thomas Schmitt, Fritz Martin (remis) und Wolfgang Gruber.

 

3.Spieltag: 19.11.2017

 

Mengen III - Bad Saulgau I 3,5:2,5

 

Mit diesem Sieg hat die ‚Dritte‘ die Tabellenführung in der A-Klasse erobert. Erfreulich auf Mengener Seite war das gelungene Comeback von Oliver Schmitt und Ingo Czarkowski. Nach jahrelanger Schachabstinenz bewiesen beide Akteure, dass sie ihr Handwerk noch nicht verlernt haben und gewannen verdient. Den dritten Mengener Einzelsieg erspielte sich Stefan Jenczmionka. Gerhard Buck steuerte ein sicheres Remis bei. Sebastian Rebholz stand nach Damenverlust auf verlorenem Posten und Alexander Woroschejkin musste sich letztendlich der größeren Routine seines Gegners beugen. Die Ergebnisse im Einzelnen (Mengen zuerst genannt): Alexander Woroschejkin – Walter Zachmann 0:1; Gerhard Buck – Peter Härle remis; Sebastian Rebholz – Martin Staud 0:1; Stefan Jenczmionka – Dietmar Mütz 1:0; Ingo Czarkowski – Thomas Neumann 1:0; Oliver Schmitt – Christiane Zachmann 1:0.

 

2. Spieltag: 07.11.2017

 

 Ertingen I – Mengen III  2,5:3,5

 

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel glückte der ‚Dritten‘ ein optimaler Saisonstart. Punktgleich mit Tabellenführer Bad Saulgau I steht das Sechserteam nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Schon am 19. November kommen die Saulgauer zum Spitzenkampf nach Mengen. Mengen meldet drei Einzelsiege:  Sowohl Gerhard Buck als auch Stefan Jenczmionka eroberten jeweils einen Bauern. Beide Mengener Akteure spielten diesen Vorteil souverän nach Hause. Auch Petra Kieferle-Reuter trug sich in die Siegerliste ein. Nach Figurengewinn war gegen das Matt mit Dame und Läufer kein Kraut gewachsen. Alexander Woroschejkin steuerte ein nie gefährdetes Remis bei, wogegen Sebastian Rebholz und Fritz Martin die Punkte abgeben mussten.

 

1. Spieltag: 15.10.2017

 

 Mengen III – Markdorf III  5:1

 

Einen optimalen Saisonstart erwischte die ‚Dritte‘ und ließ den Gästen aus Markdorf keine Chance. Vier Einzelsiege stehen zu Buche: Alexander Woroschejkin widerlegte gekonnt ein Figurenopfer seines Gegenübers, Sebastian Rebholz hatte nach Damengewinn ein leichtes Spiel und Wolfgang Gruber sammelte mit seinem Mehrspringer alle gegnerischen Bauern ein. Schließlich gewann Petra Kieferle-Reuter kampflos, da die Markdorfer mit einem Mann weniger antraten. Dazu gesellten sich noch zwei verdiente Remispartien von Gerhard Buck und Annika Baur.

 

 

 

 

 

 

 

Spiellokal

Hotel Baier

Hauptstraße 10

88512 Mengen

07572/76210

Spielabend

Jeden Freitag ab 20.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schachfreunde Mengen e.V