Schachfreunde Mengen e.V.
Schachfreunde Mengen e.V.

Herzlich Willkommen

 

 

Horst Sauter und Hans Schnell zu Ehrenmitgliedern ernannt

Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Mengen

 

Nachdem der 1. Vorsitzende Helmut Baur die Anwesenden und das Ehrenmitglied Oliver Schmitt begrüßt hatte, streifte er die verschiedenen Aktivitäten des Vereins in der abgelaufenen Saison. Dabei hob er u.a. auch das traditionelle Grillfest hervor, das bei bester Witterung an der Völlkofer Hütte stattfand. Das absolute Highlight sei jedoch zweifelsohne die zentrale Ausrichtung des letzten Spieltages in der Landesliga im Hotel Baier gewesen. Über die vorbildliche Organisation und den reibungslosen Ablauf habe sich auch die Führungsetage des Bezirks Oberschwaben sehr positiv geäußert, so der 1. Vorsitzende.

Am Ende seines Berichtes bedankte sich Baur bei der gesamten Vorstandschaft für das reibungslose Miteinander und bei allen Schachspielern für ihr Engagement. Ein großes Lob zollte er dem Chef des „Hotels“, Klaus Härle, für seine freundliche Art und für sein überaus großes Entgegenkommen allen Schachspielern gegenüber. „Wir Schachspieler haben im Hotel Baier ein Zuhause“, schloss der 1. Vorsitzende seinen Bericht.

 

Hohe Abgaben an die Verbände

 

Den Kassenbericht des verhinderten Kassiers Fritz Martin verlas Schriftführer Christoph Schedel. Wie immer rissen die hohen Abgaben an die Verbände ein großes Loch in die Vereinskasse. Eine Beitragserhöhung, Sparmaßnahmen und großzügige Spenden einiger Schachfreunde hätten jedoch geholfen, den finanziellen Abwärtstrend zu stoppen. Kassenprüfer Joachim Geiger attestierte Fritz Martin eine tadellose Kassenführung.

 

Mannschaften übertreffen ihre Saisonziele

 

Die Mannschaftsführer berichteten über das Abschneiden der einzelnen Mannschaften in der abgelaufenen Saison. Von einer „Riesensaison, bei der alles gepasst hat“, schwärmte Mannschaftsführer Helmut Baur für die 1. Mannschaft. Am Ende platzierte sich das Team auf einem stolzen dritten Rang. Sacha Strathmann, der am 1. Brett herausragende 75 Prozentpunkte einfuhr und Dieter Wernard mit 79 Prozentpunkte am fünften Brett erzielten Traumergebnisse. Aber auch Alfred Leser am sechsten (61%) und Frank Baur am zweiten Brett (59%) lagen noch über der 50 Prozentmarke. Die 2. Mannschaft musste bis zum letzten Saisonspiel zittern, bis der Klassenerhalt in der Bezirksliga unter Dach und Fach war, so Mannschaftsführer Matthias Wannenmacher. Mit einem beachtlichen 4:4 im letzten Spiel gegen Vizemeister Weingarten erreichte das Team sogar noch Rang fünf in der sehr starken Bezirksliga. Der Mannschaftsführer selbst erzielte mit 95 Prozentpunkten ein Superergebnis. Fritz Rothmund (75%) und Frydolin Kott (57%) spielten ebenfalls  eine hervorragende Saison. Stefan Jenczmionka konnte von einem erfreulichen vierten Platz der „Dritten“ in der A-Klasse berichten. Bestnoten verdienten sich Sebastian Rebholz (71%) mit Rang vier in der Topscorerliste sowie Alexander Woroschejkin und Darius Kott mit jeweils 57 %.

 

Horst Sauter und Hans Schnell werden Ehrenmitglieder

 

Höhepunkt der Versammlung war die Ernennung von Horst Sauter und Hans Schnell zu Ehrenmitgliedern aufgrund 50jähriger Mitgliedschaft. Beide Schachfreunde hätten sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten um den Schachsport verdient gemacht und hätten jahrelang verschiedene Ämter innerhalb des Vereins innegehabt, lobte der 1. Vorsitzende zu Beginn seiner Laudatio. Horst Sauter helfe immer noch in der 3. Mannschaft aus und habe in der vergangenen Saison in drei Einsätzen respektable 2,5 Punkte erspielt. Hans Schnell habe in den 70iger Jahren fünfmal das Vereinsturnier gewinnen können und habe sich aufgrund seiner Angriffspartien großen Respekt im gesamten oberschwäbischen Raum verschafft. Aber auch außerhalb des Schachsports engagierten sich die Geehrten. Horst Sauter sei seit 54 Jahren Mitglied des Schützenvereins Ennetach, schieße selbst noch aktiv und nehme bei Mannschaftskämpfen die Funktion des Kreisobmannes ein. Hans Schnell sei jahrzehntelang Mitglied im Pfarrgemeinderat gewesen und ebenfalls jahrzehntelang Mitglied bei der Kolpingsfamilie, deren Kassier er auch noch heute sei. Unter großem Beifall der Anwesenden überreichte der 1. Vorsitzende den Jubilaren die Ehrenurkunde.

 

Sowohl die Entlastung als auch die Wiederwahl der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig:

 

1. Vorsitzender: Helmut Baur

2. Vorsitzende: Petra Kieferle-Reuter

Kassier: Fritz Martin

Schriftführer: Christoph Schedel

Turnierleiter: Dominik Schuler/Wilfried Meger

Jugendleiter: Alfred Leser

Presse: Helmut Baur

Kassenprüfer: Joachim Geiger

 

 

 

 

 

<< Neues Textfeld >>

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Schachfreunde Mengen.

Spiellokal

Hotel Baier

Hauptstraße 10

88512 Mengen

07572/76210

Spielabend

Jeden Freitag ab 20.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schachfreunde Mengen e.V