Schachfreunde Mengen e.V.
Schachfreunde Mengen e.V.

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Schachfreunde Mengen.

Bürgermeister messen sich im Schach

Stabile Vereinsführung bei den Schachfreunden Mengen

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Mengen im Hotel Baier konnte der 1. Vorsitzende Helmut Baur auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Man könne sportlich zufrieden sein, da alle drei Mannschaften ihre Klasse halten konnten. Als ein Highlight der Saison bezeichnete Baur das Rückspiel gegen die Partnerstadt Novska innerhalb der Städtebegegnung ‚Mengen International‘. Dieser  kleine Wettkampf, den Mengen knapp für sich entschied, war geprägt durch das Aufeinandertreffen der beiden Bürgermeister Bubeck (Mengen) bzw. Klasan (Novska).  Helmut Baur war sehr angetan von der schachlichen Leistung der beiden Stadtoberhäupter. Auch das traditionelle Grillfest Ende Juni sei wiederum ein Höhepunkt der Saison gewesen. Am Ende seines Berichtes bedankte sich der 1. Vorsitzende bei der gesamten Vorstandschaft für das reibungslose Miteinander und bei allen Schachspielern für ihr Engagement. Ein großes Lob zollte er dem Chef des „Hotels“, Klaus Härle, für seine freundliche Art und für sein überaus großes Entgegenkommen allen Schachspielern gegenüber.

 

Hohe Abgaben an die Verbände

Kassier  Fritz Martin verwies in seinem detaillierten Bericht auf die hohen Abgaben an die Verbände, die jedes Jahr ein großes Loch in die Kasse reißen. Ohne großzügige Spenden einiger Schachfreunde könnte man den Spielbetrieb finanziell nicht aufrechterhalten, gab der Kassier zu bedenken. Kassenprüfer Joachim Geiger attestierte Fritz Martin eine tadellose Kassenführung.

Mannschaften erreichen ihre Saisonziele

Die Mannschaftsführer berichteten über das Abschneiden der einzelnen Mannschaften in der abgelaufenen Saison. Knapp, aber verdient, so Mannschaftsführer Helmut Baur, habe die ‚Erste‘  die Landesliga  gehalten. Grund dafür sei der hohe 7:1 Auftaktsieg gegen Mitkonkurrent Wetzisreute gewesen. Die besten Einzelergebnisse verzeichneten Dominik Schuler und Sacha Strathmann. Auch die 2. Mannschaft musste bis zum letzten Saisonspiel zittern, bis der Klassenerhalt in der Bezirksliga unter Dach und Fach war, so Mannschaftsführer Matthias Wannenmacher. Mit großer Kämpfermoral habe man es doch noch geschafft. Christoph Schedel und Frydolin Kott verdienten sich Bestnoten. Stefan Jenczmionka konnte von einem erfreulichen Mittelplatz  der „Dritten“ in der A-Klasse berichten.

Darius Kott erspielte sich respektable 75 Prozentpunkte und landete mit diesem Ergebnis sogar auf Platz fünf in der Scorerliste der gesamten A-Klasse.

Frank Baur gewinnt das Vereinsturnier

Spannung bis zum Schluss herrschte beim diesjährigen Vereinsturnier. So hatten vor der letzten Runde noch vier Spieler die Chance auf den Vereinstitel. Schließlich setzte sich der Favorit Frank Baur durch, gefolgt von Wilfried Meger und Dieter Wernard.

Gelungene Präsentation bei ‚Mengen International‘

Jugendleiter Alfred Leser berichtete von einer gelungenen Präsentation der Schachfreunde innerhalb des Events ‚Mengen International‘. Viele Kinder und Jugendliche hätten sich den Schachaufgaben gestellt und sich sehr über die ausgegebenen Preise gefreut. Inspiriert durch dieses gelungene Angebot innerhalb des Events, habe sich schon ein Jugendlicher den Schachfreunden angeschlossen, freute sich Leser.

Einstimmige Entlastung und Wiederwahl der gesamten Vorstandschaft

Schachfreund Gerhard Buck nahm die Entlastung vor und dankte dabei den Verantwortlichen für ihre ehrenamtliche Tätigkeiten. Die Entlastung wurde von der Versammlung einstimmig erteilt .

Die anschließenden Neuwahlen brachten jeweils einstimmig folgende Ergebnisse:

1. Vorsitzender: Helmut Baur

2. Vorsitzende: Petra Kieferle-Reuter

Kassier: Fritz Martin

Schriftführer: Christoph Schedel

Turnierleiter: Dominik Schuler

Jugendleiter: Alfred Leser

Presse: Helmut Baur

Kassenprüfer: Joachim Geiger

Unter dem Punkt ‚Wünsche und Anträge‘ wurde einstimmig eine Beitragserhöhung ab 2017 beschlossen. Abschließend verwies der 1. Vorsitzende auf einige Regeländerungen ab der kommenden Spielzeit. Zur Saisonvorbereitung sei im September ein Freundschaftstreffen mit Pfullendorf geplant.

 

 

Spiellokal

Hotel Baier

Hauptstraße 10

88512 Mengen

07572/76210

Spielabend

Jeden Freitag ab 20.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schachfreunde Mengen e.V